Leipziger - Stadtteile

Waldstraßenviertel

das gutsituierte Viertel der Messestadt

Das Waldstraßenviertel gehört zu den gutsituierten Vierteln der Messestadt und weiß durch seine Architektur mit gründerzeitlichen Häuserfassaden zu überzeugen. Es liegt mitten im Zentrum-Nordwest, dem Stadtteil der Superlative mit seinen circa 10.700 Einwohnern (Stand 12/2017). Hier wird nicht nur das Waldstraßenviertel umschlossen, sondern auch das Rosenthal inclusive dem Zoologischen Garten und das Leipziger Sportforum mit der Arena, der Festwiese, auf der sie tollen Konzerten lauschen können und dem Zentralstadion. Häuserzeilen aus der Gründerzeit und prunkvolle Villen aus dem Klassizismus schmücken das attraktivste Viertel in ganz Leipzig.

Lindenau

Wohnquartier mit wachsender Attraktivität

Der kleine Stadtteil Lindenau mit seinen circa 8.000 Einwohnern (Stand 12/2017) befindet sich im westlichen Teil von Leipzig und entwickelte sich in den letzten Jahren zu einem sehr attraktiven Wohnquartier. Hatte dieser anfänglich noch mit vielen leerstehenden Gebäuden und hohem Sanierungsbedarf zu kämpfen, haben mittlerweile unter anderem umfassende Umbau- und Sanierungsmaßnahmen im städtebaulichen Bereich dazu beigetragen, dass die Lage sich entspannt hat und mehr und mehr Menschen die Vorzüge des Stadtteils erkennen und nutzen wollen.

Zentrum-West

Das top angesagte Bachviertel

Das Szeneviertel Zentrum-West, welches auch das Bachviertel beherbergt, mit seinen circa 11.000 Einwohnern (Stand Dezember 2017) und dem wohnlichen und familiären Flair liegt zwischen den Vierteln Nord-West und Süd und bietet verschiedene und unterschiedliche Wohngegenden, sowie eine tolle und abwechslungsreiche Gastronomieszene.

Als Bachviertel wird das gründerzeitlich geprägte Wohnviertel um die Sebastian-Bach-Straße bezeichnet. Anfangs wurde dieser Stadtteil als Viertel am Johannapark bezeichnet, über welchen dieses Viertel direkt an das Musikerviertel anknüpft.

Zentrum-Süd

Musikerviertel und tolle Parks

Der Stadtteil Zentrum-Süd ist zu Fuß in wenigen Minuten von der Leipziger Innenstadt zu erreichen und zählt zu den beliebtesten Quartieren der Stadt. Wenn man die verschiedenen Attribute aufzählt, stellt man fest, dass Zentrum-Süd genau so ist, wie die anderen Stadtteile auch: Der facettenreiche Stadtteil ist in der Nähe eines sehr attraktiven Parks, nicht weit entfernt von der Innenstadt und diese ist damit problemlos zu erreichen. Abwechslungsreiche Gastronomie, tolle Gründerzeithäuser. Wenn man näher hinguckt, zeigt sich jedoch recht schnell, dass hier überall oben noch einer drauf gesetzt wird.

Plagwitz

Industrieromantk und Wasserwege

Plagwitz ist nicht nur ein Stadtteil für Industrieromantiker. Im Südwesten des Stadtzentrums gelegen und von 15.798 (Stand Dezember 2017) Einwohnern bevölkert, ist Plagwitz geprägt von seinen vielen Wasserwegen und der unverkennbaren Architektur alter Fabrikhallen, gepaart mit modernen Industriekomplexen.

Es ist ein allgemein entschleunigender Stadtteil inmitten der Metropole. Hier bewegt man sich lieber zu Fuß, mit dem Rad oder auch auf dem Wasser. Fans von Venedig werden hier ihre wahre Freude haben, denn mitten in den Überbleibseln des Industrieförderers Karl Heine kann man nun in venezianischen Gondeln fahren oder zum Beispiel im Restaurant Stelzenhaus essen gehen. Für Kunstfreunde eignen sich Spaziergänge. Es gibt Dutzende Industriemotive, die man fotografieren oder mittels anderer Ausdrucksformen künstlerisch neu umsetzen kann.

Neustadt-Neuschönefeld

Ihre Immobilie im bunten Stadtteil Leipzigs

Neustadt-Neuschönefeld ist einer der kleinsten Stadtteile der Metropole, liegt im Osten von Leipzig und schließt an das sogenannte Grafische Viertel an. Die Ostmagistrale verbindet das Zentrum zudem mit den am Stadtrand liegenden Vierteln der Metropole. Der bestens erschlossene Stadtteil überzeugt neben der zentralen Lage auch durch niedrige Quadratmeterpreise und zieht somit vor allem junge Familien sowie Studenten an. Der sehr lebendigen Atmosphäre kann man jedoch auch entkommen denn zwischen all den facettenreichen Bauten findet man überall grüne Ecken mit farbenprächtig blühenden Bäumen und vielen Parkabschnitten, die das ganze auflockern und eine idyllische Ruhe verprühen.

Eutritzsch

Ihre Immobilie im beliebten Stadteil

Eutritzsch grenzt im Norden an die Leipziger City und den Ortsteil Wiederitzsch und entwickelt sich mit seinen derzeit etwa 14.550 Einwohnern (Stand 01.12.2017) zunehmend zu einem hervorragenden Domizil für Familien, junge Leute und Studenten. Auch die sehr verschiedenen Baustile machen diesen Teil von Leipzig sehr lebendig und vielfältig.

Im Westen grenzt Eutritzsch an Gohlis, ein weiterer attraktiver Stadtteil von Leipzig. Die Grenze bildet hierbei der Arthur-Bretschneider-Park, der mit seiner idyllischen Natur an sonnigen Tagen zum Verweilen und Spazieren einlädt. Nicht weit entfernt stößt man hier auch auf weitere Parklandschaften, wie zum Beispiel dem Rosenthal. Im Osten grenzt Eutritzsch dann an den Stadtteil Mockau an und im Süden an die Leipziger Nordvorstadt.

Gohlis

ein attraktiver Stadtteil Leipzigs

Wenn man eine Immobilie in einem der zahlreichen attraktiven Stadtteilen von Leipzig erwerben möchte, sollte man dem nördlich gelegenen Stadtteil Gohlis mit seinen ca. 43.000 Einwohnern definitiv eine Chance geben. Dieser punktet nicht nur mit seiner Architektur, sondern auch durch bekannte Sehenswürdigkeiten, wie etwa dem Gohliser Schlösschen, diversen Kirchen (wie zum Beispiel der kath. St. Georg Kirche oder der evangelischen Versöhnungskirche) sowie dem Schillerhaus.